DOWNLOAD | KONTAKT | IMPRESSUM

"I have known Tobias for some years and have enjoyed watching the growth of his musical talents." John Taylor

Tobias Weindorf wurde am 29.06.1980 in Lüdenscheid ge­boren. Er erhielt zunächst eine klassische Klavier­ausildung. Durch die Big Band der Musikschule und die Teilnahme an verschiedenen Workshops entdeckte er seine Liebe zum Jazz. Sein Studium absolvierte er in Köln bei John Taylor und Hubert Nuss. Er war ausserdem Mitglied im Bundes­jugend­jazz­orchester unter der Leitung von Peter Herbolzheimer.

Mit seiner Frau Kristina Brodersen gründete Tobias 2008 das Brodersen-Weindorf Quartett, mit dem sie bisher 2 CD´s auf­ge­nommen haben. Ausserdem erschien 2015 das gemeinsame Duo Album "Rabaneo" auf dem Label Ajazz.
Tobias wirkte 2010 bei der Uraufführung der Jazzoper für Kinder "Vom Fischer und seiner Frau" von Ingfried Hoffmann mit. Im Jahr darauf folgte mit dem Stück "L´enfant et les sortillèges" von Maurice Ravel ein weiteres Engagement an der Kinderoper Köln. Zur Zeit wirkt er bei dem ebenfalls aus Hoffmann´s Feder stammenden Stück "Die Heinzelmännchen zu Köln" mit.

Mit seinem Trio, zu dem Gunnar Plümer und Peter Weiss gehören, veröffentlichte er 2017 das Album "Stories to be told" (Jazzsick).

Als Sideman spielte Tobias u.a. mit Ack van Rooyen, Fay Claassen, Lee Konitz, Thomas Stabenow, Paul Heller, Atlanta Jazzband, Gary Fuhrmann, Francois de Ribaupierre, Matthias Bergmann, Big Band Convention, Uli Brodersen Band, Cologne Contemporary Jazz Orchestra, Tom Gäbel & Band, Frankfurt Jazz Bigband, Rheinische Philharmonie Koblenz, Bochumer Symphoniker.

Tobias ist Dozent an der Offenen Jazzhausschule Köln und an der Rheinischen Musikschule Köln.